Datum/Zeit : 31.03.2017 - 02.04.2017 Ganztägig
Veranstaltungsort : Vereinsheim


Ziel ist es im Ernstfall bereits tote Menschen in einem Gewässer zu finden. Die Hunde sind speziell darauf trainiert. Dafür muss sehr viel Zeit und Liebe in das Training des Hundes investiert werden. Entsprechend wertvoll sind diese Tiere. Bei der Prüfung muss ein Teil im Wasser gefunden werden, das mit entsprechendem Geruch behaftet ist. Die Hunde schlagen dann an. Der Ernstfall sieht so aus: Ein Ort, an dem der Hund anschlägt, wird mit GPS markiert. Das geschieht mehrfach, so dass anhand der verdichteten GPS-Koordinaten, der wahrscheinliche Ort der vermissten Person bestimmt werden kann.

Unser Steg und das Gelände bilden die idealen Voraussetzungen für solche Aktionen. Gerne stellen wir diese dem DLRG zu Verfügung. Wir hoffen nicht, dass sie in einem solchen Fall einmal am Drilandsee zum Einsatz kommen müssen.

Lade Karte ...