An der Seite von Übungsleiter/innen gestalten Gruppenhelfer/innen die Sportangebote für Kinder und Gleichaltrige mit.
Sie nehmen Einfluss auf die Auswahl von Bewegungsangeboten, bringen Trends ein und berücksichtigen so die Bedürfnisse von Jüngeren. Bei der Planung und Durchführung von Spiel- und Übungsstunden wirken sie mit, wobei sie Stundenteile oder Teilgruppen unter Aufsicht selbstständig leiten. Zudem tragen sie dazu bei, dass im Verein auch außerhalb des Sportbetriebs für junge Menschen eine Menge los ist. Bei der Auswahl, Planung und Durchführung solcher Aktivitäten (z.B. Fahrten, Feste) unterstützen sie den/die Jugendleiter/in.
Die WSVG unterstützt Mitglieder bei der Ausbildung zum Übungsleiter und Trainer.
Interessenten melden sich bitte hier unter Kontakt zu uns.
 

Alle Ausbildungs-Angebote des SV NRW beinhalten die praktische Umsetzung von Trainingsinhalten auf dem Wasser durch die Teilnehmer. Deshalb ist es notwendig, dass die Teilnehmer zu den Lehrgängen eigene Boote mitbringen. Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort sowie Verpflegung sind selbstverständlich im jeweiligen Lehrgangs-Preis enthalten.

I. Trainerassistent (14-17 Jahre)
Eine optionale Vorstufe zur Trainer-Ausbildung für interessierte Jugendliche. Hier werden als „Crash-Kurs“ Inhalte der Trainerausbildung vermittelt, die sich bei der Wasserarbeit unter Aufsicht eines erfahrenen Trainers direkt anwenden lassen. Dazu kommen Aspekte der Verantwortlichkeit und Aufsichtspflicht.
II. Trainer C Breitensport Segeln (ab 17 Jahren)
• Basis Modul (30 UE)
Das sportartübergreifende Basis Modul ist verpflichtender Bestandteil der Lizenzausbildung zum Trainer C Breitensport. Hier werden Inhalte der allgemeinen Trainingslehre sowie die Rolle des Trainers behandelt. Methodik, Didaktik und Prävention sind weitere Themen. Das Basismodul kann auch bei jedem Qualifizierungszentrum (Landes-, Stadt- und Kreissportbünde) absolviert werden.
Fachteil Segeln (70 UE)
Im Fachteil der Trainerausbildung geht es um das Heranführen von Anfängern aller Altersklassen an das Segeln: Wie vermittle ich Manöver, wie baut man methodisch eine Unterrichtseinheit auf, welche Fehlerarten werden wie korrigiert etc. Die Verantwortlichkeit des Trainers bei der Wasserarbeit wird behandelt und durch welche Maßnahmen man dieser gerecht werden kann. Ein Trainer ist schließlich in der Lage, ein sportliches Grundangebot im Verein zu organisieren und durchzuführen. Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab.
Die Ausstellung der Trainer Lizenz kann frühestens mit dem 18. Geburtstag erfolgen. Deshalb raten wir, die Ausbildung nicht vor dem 17. Lebensjahr zu beginnen. Weitere Voraussetzungen zur Erteilung der Lizenz ist der SBF Binnen/Segel (früher A-Schein) sowie ein Erste-Hilfe-Kurs über 8 Doppelstunden, nicht älter als 2 Jahre.
III. Trainer C Leistungssport Segeln (30 UE)
Mit diesem Aufbaulehrgang werden Themen des Regattatrainings sowie der Trainings-Planung
mit Blick auf die Heranführung jugendlicher Segler an den Regatta-Sport vertieft. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gültige Trainer C Breitensport Segeln Lizenz. Vorteilhaft ist die vorherige Teilnahme an einem Regelkunde-Seminar oder gleichwertige Kenntnisse.
IV. Lizenzverlängerung(15UE)
Alle 4 Jahre muss eine Trainer C Lizenz verlängert werden. In diesen Fortbildungen werden

unterschiedliche Themenbereiche aufgegriffen. Wesentliche Bestandteile sind die praktische Umsetzung von Inhalten aus dem Bereich Trainings-Planung und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern.